6 Gesunde Lebensmittel mit hohem Vitamin-D-Gehalt

Vitamin D ist der einzige Nährstoff, den Ihr Körper produziert, wenn er dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Allerdings weisen viele Menschen einen Mangel an Vitamin D auf.
Dies liegt zum Teil daran, dass die Menschen mehr Zeit drinnen verbringen, draußen Sonnencreme auftragen und eine westliche Ernährung zu sich nehmen, die wenig gute Quellen für dieses Vitamin enthält.Hier finden Sie sechs gesunde Lebensmittel mit hohem Vitamin-D-Gehalt.

1. Lachs

Lachs ist ein beliebter fetter Fisch und eine große Vitamin-D-Quelle. Hierbei ist zu beachten das Wildlachs einen höheren Vitamin D Gehalt als Zuchtlachs enthält.

2. Hering und Sardinen

Hering ist ein Fisch, der auf der ganzen Welt gegessen wird. Er kann roh, in Dosen, geräuchert oder eingelegt serviert werden.
Dieser kleine Fisch ist auch eine der besten Vitamin D-Quellen. Frischer Atlantischer Hering liefert eine hohe Dosis an Vitam D.
Aber auch eingelegter Hering ist. eine gute Vitamin D-Quelle. Eingelegter Hering enthält jedoch auch einen hohen Gehalt an Natrium, von dem manche Menschen zu viel verzehren.
Auch Sardinen in Dosen sind eine gute Vitamin-D-Quelle. Generell ist Fisch ein guter Vitamin D Lieferant. Eingelegter Hering, Sardinen und andere fette Fische, wie Heilbutt und Makrele, sind ebenfalls gut Quellen.

3. Lebertran

Lebertran ist eine beliebte Nahrungsergänzung. Wenn Sie keinen Fisch mögen, kann die Einnahme von Lebertran der Schlüssel zur Gewinnung bestimmter Nährstoffe sein, die in anderen Quellen nicht verfügbar sind. Lebertran ist ebenfalls eine fantastische Quelle für Vitamin A, Vitamin A kann jedoch in hohen Mengen toxisch sein. Seien Sie daher vorsichtig mit Lebertran und nehmen Sie nicht zu viel davon ein. Darüber hinaus ist Lebertran reich an Omega-3-Fettsäuren, an denen viele Menschen einen Mangel haben.

4. Eigelb

Menschen, die keinen Fisch essen, sollten wissen, dass Meeresfrüchte nicht die einzige Quelle für Vitamin D sind. Volleier sind eine weitere gute Quelle und ein wunderbar nahrhaftes Nahrungsmittel.
Während das meiste Protein in einem Ei im Eiweiß enthalten ist, befinden sich Fett, Vitamine und Mineralien hauptsächlich im Dotter. Der Vitamin-D-Gehalt im Eigelb hängt von der Sonnenexposition und dem Vitamin-D-Gehalt ab.

5. Pilze

Abgesehen von angereicherten Lebensmitteln sind Pilze die einzige gute pflanzliche Vitamin-D-Quelle. Wie der Mensch können Pilze dieses Vitamin synthetisieren, wenn sie UV-Licht ausgesetzt werden. Pilze produzieren jedoch Vitamin D2, während Tiere Vitamin D3 produzieren. Obwohl Vitamin D2 dazu beiträgt, den Vitamin-D-Spiegel im Blut zu erhöhen, ist es möglicherweise nicht so wirksam wie Vitamin D3. Nichtsdestotrotz sind Wildpilze ausgezeichnete Quellen für Vitamin D2. Auf der anderen Seite werden kommerziell gezüchtete Pilze oft im Dunkeln gezüchtet und enthalten nur sehr wenig D2. Siehe auch unserem Artikel: Pilze als Vitaminspender.

6. Angereicherte Lebensmittel

Natürliche Quellen für Vitamin D sind begrenzt, besonders wenn Sie Vegetarier sind oder keinen Fisch mögen. Glücklicherweise sind einige Nahrungsmittel, die von Natur aus kein Vitamin D enthalten, mit diesem Nährstoff angereichert. Doch manche der folgenden Produkte werden gern von den Herstellern mit wichtigen Vitaminen angereichert. (Siehe Verpackungen)

Kuhmilch

Kuhmilch, die am häufigsten konsumierte Milchsorte, ist von Natur aus eine gute Quelle für viele Nährstoffe, einschließlich Kalzium, Phosphor.

Sojamilch

Da Vitamin D fast ausschließlich in tierischen Produkten vorkommt, sind Vegetarier und Veganer einem besonders hohen Risiko ausgesetzt, nicht genug zu bekommen. Aus diesem Grund werden pflanzliche Milchersatzprodukte wie Sojamilch oft mit diesem Nährstoff und anderen Vitaminen und Mineralien angereichert, die normalerweise in Kuhmilch enthalten sind.

Orangensaft

Viele Menschen weltweit sind laktoseintolerant, und haben eine Milchallergie.Aus diesem Grund reichern einige Länder Orangensaft mit Vitamin D und anderen Nährstoffen, wie z.B. Kalzium, an.

Getreide und Haferflocken

Bestimmte Getreidearten und Instant-Haferflocken können ebenfalls mit Vitamin D angereichert sein. Obwohl angereicherte Getreide- und Haferflocken weniger Vitamin D liefern als viele natürliche Quellen, können sie dennoch eine gute Möglichkeit sein, die Aufnahme zu steigern. Zusammengefasste Lebensmittel wie Kuhmilch, Sojamilch, Orangensaft, Getreide,
und Haferflocken werden manchmal mit Vitamin D angereichert. Schauen Sie hier auf die Packungen und lesen Sie sich die Inhaltstoffe durch.

Vitamin D und Kalzium

Vitamin D ist für die Aufnahme von Kalzium notwendig, das eine Schlüsselrolle bei der Erhaltung der Knochenstärke und Skelettintegrität spielt.
Eine ausreichende Zufuhr sowohl von Vitamin D als auch von Kalzium ist entscheidend für die Erhaltung der Knochengesundheit und den Schutz vor Erkrankungen wie Osteoporose, einem Zustand, der durch schwache, brüchige Knochen gekennzeichnet. Kinder und Erwachsene im Alter von 1-70 Jahren benötigen ausreichend Vitamin D pro Tag, und es kann aus einer Kombination von Nahrungsquellen und Sonnenlicht stammen.

Diese Informationen sind ausschließlich zu Informationszwecken. Es ist nicht beabsichtigt, medizinische Ratschläge zu geben. Wir übernehmen keine Verantwortung für eventuelle Folgen aus dieser Behandlung, den Verfahren, der Bewegung oder der Ernährungsumstellung. Die Veröffentlichung dieser Informationen ersetzt weder die Praxis der Medizin noch die Beratung durch Ihren Arzt. Vor jeder Diät sollten Sie den Rat von ihrem Arzt einholen.