Natürliche Fatburner, die schlank machen

Natürliche Fatburner

• Kaffee für den Stoffwechsel:

Ein Espresso oder eine Tasse starker Kaffee nach dem Essen kurbelt durch seinen konzentrierten Koffeingehalt den Stoffwechsel und die Fettverbrennung an. Schwarzer Kaffee ist fast kalorienfrei und durch seine Bitterstoffe ein natürlicher Appetitzügler. Als Alternative zum Pausensnack oder Überbrückung zur Verhinderung von Heißhunger ist eine Tasse Kaffee ideal. Das Heißgetränk lässt auch die Körpertemperatur ansteigen und dadurch den Energieverbrauch. Außerdem werden Verdauung und Stuhlgang gefördert, was zu einer Verkürzung der Kalorienverwertung im Körper führt

• Wasser steigert den Kalorienverbrauch:

Preiswertes Wasser kann zu jeder Zeit getrunken werden und ist überall erhältlich. Kalorienfreies Wasser ist zur Sättigung ideal und regt je kälter umso mehr den Stoffwechsel an. Wasser trinken erhöht den Kalorienverbrauch, verbessert die Fließfähigkeit des Blutes und fördert die Verdauung. Wasser kann als Alternative und Überbrückung bis zur nächsten Mahlzeit getrunken werden, wenn tagsüber einmal auf bestimmte Lebensmittel verzichtet werden soll. Durch die Erhöhung der täglichen Trinkmenge mit Wasser werden automatisch weniger kalorienhaltige Getränke konsumiert

• Grüner Tee für die Fettverbrennung:

Grüner Tee hemmt die Fettverwertung im Organismus und steigert die Fettverbrennung. Der exklusive Tee regt die Erhöhung der Körperwärme und den Stoffwechsel an. Dazu tragen auch die Bitterstoffe und Polyphenolen bei. Die Fettverbrennung wird zusätzlich durch den Koffeingehalt angekurbelt. Grüner Tee unterstützt die Verdauung fetter Speisen.

• Schlankmacher Chili:

Das scharfe Gewürz regt Stoffwechsel und Fettverbrennung an. Die darin enthaltenen Capsaicinoide erzeugen Wärme und Energie, wodurch das Fett dahinschmilzt

• Buttermilch macht schlank:

Darin ist viel Kalzium enthalten. Der Fettgehalt beträgt unter einem Prozent. Buttermilch nimmt auf ein Enzym Einfluss, dass für den Fettabbau verantwortlich ist.

• Hülsenfrüchte gegen Heißhunger:

Die eiweißhaltigen Hülsenfrüchte sollten den Speiseplan regelmäßig bereichern. Die vielen Ballaststoffe bewirken ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl und verringern dadurch die Heißhungergefahr. Durch die Eisen- und Kalziumwerte wird der Stoffwechsel aktiviert.

Diese Informationen sind ausschließlich zu Informationszwecken. Es ist nicht beabsichtigt, medizinische Ratschläge zu geben. Wir übernehmen keine Verantwortung für eventuelle Folgen aus dieser Behandlung, den Verfahren, der Bewegung oder der Ernährungsumstellung. Die Veröffentlichung dieser Informationen ersetzt weder die Praxis der Medizin noch die Beratung durch Ihren Arzt. Vor jeder Diät sollten Sie den Rat von ihrem Arzt einholen.

Schreibe einen Kommentar