Pfundskur Diät

Pfundskur: Nein zu Fetten lässt Pfunde schmelzen!

Die Pfundskur versteht sich als eine Form der Ernährung, um so auf lange Frist dauerhaft Gewicht zu verlieren. Der Ideengeber dieser Ernährungsform ist Prof. Dr. Volker Pudel. Das Prinzip beziehungsweise die Basis ist äußerst simpel: Übergewichtige Menschen nehmen zu viel Fette, aber zu wenige Kohlenhydrate zu sich. Diese Pfunde sollen durch eine fettarme Ernährung und reichlich Bewegung verschwinden.
Die Pfundskur setzt einige Tests an den Anfang, durch diese wird das Essverhalten analysiert. Die Kochbücher und einige psychologische Tipps und Kniffe beseitigen fehlerhafte Gewohnheiten der Vergangenheit. 3 Gramm Fett entsprechen einem Fettauge in der „Pfundskursprache“. Es ist Ihnen erlaubt, lediglich 20 Fettaugen am Tag zu sich zu nehmen. Dies entspricht einer Menge von 60 Gramm Fett. Hinzu kommen die „Fittis“, die abhängig von dem jeweiligen Körpergewicht für Bewegung gegeben werden.
Vorteile:

Alltagstaugliche und einfache Form der Ernährung

Bei dieser Pfundskur sind alle Lebensmittel erlaubt. Es existieren keinerlei Tabus. Es steht die fettarme Kost im Fokus. Eiweiße sind dabei unwichtig. Durch diese Ernährung soll eine allmähliche Umorientierung im Denk- und Essverhalten erfolgen. Es geht den Schöpfern der Pfundskur um eine dauerhafte Umstellung der Ernährung und nicht um einen Fastenkur. Der Jo-Jo Effekt soll vermeiden werden, wenn Sie nach den Prinzipien der Pfundskur leben und essen. Der eigentliche Zeitraum wird auf 10 Wochen ausgelegt, dabei erfolgen die Treffen in Gruppen von mehreren Menschen. Gerade diese Einfachheit und Alltagstauglichkeit überzeugt eine wachsende Zielgruppe von dieser Form der Ernährung.
Nachteile:

Langsamer Gewichtsverlust

Wenn einige Nachteile aufgeführt werden sollen, dann wohl der langsame Gewichtsverlust, der dafür aber dauerhaft zu verzeichnen ist. Zudem liegt ein Fokus auf der Ernährung hinsichtlich der Fette, diese sollen der Grund des Übels – des Übergewichts – sein. Diese Sichtweise erscheint doch etwas einseitig. Leben Sie nach dieser Form der Ernährung und nehmen ein Übermaß an Zucker zu sich, wird das Prinzip nicht aufgehen.

Diese Informationen sind ausschließlich zu Informationszwecken. Es ist nicht beabsichtigt, medizinische Ratschläge zu geben. Wir übernehmen keine Verantwortung für eventuelle Folgen aus dieser Behandlung, den Verfahren, der Bewegung oder der Ernährungsumstellung. Die Veröffentlichung dieser Informationen ersetzt weder die Praxis der Medizin noch die Beratung durch Ihren Arzt. Vor jeder Diät sollten Sie den Rat von ihrem Arzt einholen.

Schreibe einen Kommentar